logo

Tonflation und Petula

Freitag, 25.05. / Konzert / Einlass 21 Uhr / Bar im Sandershaus
TONFLATION & PETULA

≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥

PETULA
(Gitarre, Loops, Electronica, Klingklang, Stimme)
„Every cherished memory is the death of something new“. Eine Zeile, die
seit Jahren ungesungen durch die Musik Sebastian Cleemanns geistert. Auf
nun zwei Alben, auf Split-EPs, auf Internetveröffentlichungen und auf
der Bühne sperrt sich seine einköpfige Gruppe Petula gegen die
Entscheidung zwischen Erinnern und Erleben. Mal voller Anmut, mal
charmant verloren. Und immer schafft sie dabei aus Gitarre, Kimpern,
Flirren und Looperchor Schönheit, die auf dem Weg zum Lied ihre Herkunft
im Geräusch nicht verleugnet.
http://youtu.be/DXjF5BO2Cvk
http://petula.org/

≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥

TONFLATION
(Klavier, Analogica)
…spielt Klavier, so in etwa wie Mozart, aber schon spartanischer.
https://tonflation.bandcamp.com/track/revolutionsbedarf

≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥≤≥
Eintritt frei mit Hut, ohne auch.